home.gif
kurse.gif

Für SängerInnen, ChorsängerInnen und FlötistInnen/BläserInnen, die durch Atem- und Bewegungsübungen das eigene Körperwissen und Atemgeschehen wahrnehmen, vertiefen und so direkte Zusammenhänge zum klingenden, singenden Körper herstellen wollen.

In diesem Workshop entlasten wir unsere Stimme, indem wir die Wirkung der Körper- und Atemarbeit unter der Stimme erlebbar machen und sie ins Singen integrieren. Unser Ziel ist die freiklingende Stimme.

Dem Atem trauend üben wir achtsam und suchen körpereigene Wechselwirkungen zwischen lebendiger Atembewegung und authentischem Klang, Atemkraft und Resonanzentfaltung beim Singen. Wir haben in diesem Wochenendkurs Zeit, uns mit den manchmal wunderlichen Dingen unter dem Kehlkopf zu beschäftigen: mit den Körperinnenräumen in Becken, Bauch und Brust, den Kraftzonen zwischen Boden und Becken und den Freizonen im Hals-, Nacken- und Schulterbereich.

 

Methoden: Atemarbeit nach Ilse Middendorf,  Atem-Tonus-Ton nach Maria Höller-Zangenfeind, Qi Gong Bewegungs-, Atem- und Klangübungen nach Ningmui, Trager Mentastics und allgemeine Stimm- und Klang-übungen. (inkl. ausführliche Kursunterlagen)


In Co-Leitung mit
Susanne Petersen, Sängerin und Gesangslehrerin

Termine 
nach Anfrage 

Ort
zhdk, Zürcher Hochschule der Künste, Institut für Musik und Bewegung,  
Freiestrasse 56, 8032 Zürich-Hottingen